Aktuelles

Spaß an Büchern entwickeln

HNA-Bericht vom 02.11.2020

Leselernhelfer unterstützen Kinder in der Zierenberger Grundschule

Auch unter Corona-Bedingungen geht die Arbeit von Mentor Nordhessen weiter: Mentorin Evelyn Kallenbach-Pedina wird von der HNA an der Grundschule Zierenberg beim Lesen mit ihrem Lesekind Minha begleitet - zur Sicherheit beider mit einer transportablen und vom Verein selbst gemachten Trennscheibe. Es ist wichtig, dass Mentorin und Lesekind sich gut sehen können, wenn es um das Lesen und Sprechen geht. Und wenn der Raum gut gelüftet werden kann, sind die Rahmenbedingungen bestens. Lesen Sie mehr im nebenstehenden Artikel.

 

Die Lust am Lesen wecken

HNA Bericht 2020-06-24

Petra und Peter Löprick sind Leselernhelfer an der Grundschule am Lindenplatz in Bergshausen

Die HNA stellt mit einem schönen Einblick in die Arbeit der beiden Leselernhelfer unseres Vereins die Angebote von Mentor*innen vor - mit der gewählten Überschrift ein wirkliche Einladung an die Leser*innen, sich näher mit unserem Verein und seinenen Unterstützungsmöglichkeiten für Schüler*innen und Schulen zu beschäftigen. Da hat dann auch die Schulleiterin viel Grund zu Lachen - mit solch aktiven Ehrenamtlichen!

Aktion mit Sponsoren und dem Verlag der Kunterbunten Kinderzeitung

Leselernhelfer wollen Schüler in Corona-Zeiten auch zu Hause unterstützen

Die Sponsoren Firma Starke+Reichert aus Kassel und die Soroptimisten Kassel-Wilhelmshöhe ermöglichen mit ihrer finanziellen Unterstützung, dass Kinder aus dem Bereich Nordhessen bis zum Ende des Schuljahres wöchentlich Farbausdrucke der "Kunterbunten Kinderzeitung" per Post kosten- und werbungsfrei, auch sozial völlig barrierefrei erhalten und damit nicht nur Lesen lernen üben können, sondern auch jede Menge Spaß mit der Zeitung haben. Bis zu 85 Kinder können von diesem "Kurz-Abo" profitieren - ob sie nun bisher schon von Leselernhelfer*innen begleitet wurden oder nicht: Die Chance haben alle Kinder in Nordhessen!

Und noch ein weiteres Angebot unterbreiten derzeit die Leselernhelfer: Bisher begleitete Kinder können auch unmittelbaren Kontakt mit ihren Leselernhelfer*innen haben - die Leselernhelfer Nordhessen stehen in Corona-Zeiten für telefonische Unterstützung zur Verfügung oder können auch skypen oder über sonstige Medien Kontakt miteinander halten. Denn:

Wir stehen zusammen!

Nordhessen liest vor - die MENTOR-Leselernhelfer*innen aus Nordhessen sind dabei!

Die drei Brüder

Der Verein "MENTOR - Die Leselernhelfer Nordhessen e.V. und der Rotary Club Baunatal haben die Aktion "Nordhessen liest vor" ins Leben gerufen. Alle Mitglieder der beiden Vereinigungen wurden aufgerufen, sich ein oder mehrere Märchen und Fabeln auszusuchen und sich beim Vorlesen (mit einer Handy-Kamera im Querformat) filmen zu lassen. Die Aktion ist von den Mitgliedern beider Vereine gut aufgenommen worden.Die Beiträge wurden auch an den Offenen Kanal Kassel übermittelt, der seit Montag, 20. April 2020, seinem Tagesprogramm der nächsten Wochen jeweils eines dieser Erzählungen voranstellt. 

Ein paar Beispiele finden Sie hier: 

Zur Zeit können Sie alle  Beiträge auch über den Youtube-Auftritt  des RC Baunatal  ansehen. Klicken Sie bitte  an: https://www.youtube.com/channel/UCCgGwFmjvYNFuN7G5UYWHlQ/

 

Wenn Sie auch daran Interesse haben, ein Märchen oder eine sonstige Erzählung aufzunehmen, bitten wir Sie, vorab Kontakt per eMail oder Handy mit Herrn Jürgen Reichert aufzunehmen, um den Titel abzustimmen, damit keine Wiederholungen zustande kommen.eMail-AdresseDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Termine für Einführungseminare neuer Mentoren

 

Alle neue Mentor*innen werden von uns zu einem  Einführungsseminar eingeladen, in dem sie viel über ihre neuen Aufgaben und Möglichkeiten erfahren und gut vorbereitet starten können. Die Dauer beträgt ca. 2,5 Stunden.

Durch die aktuellen Corona-Maßnahmen  ist eine Wiederaufnahme der Mentorentätigkeit vor den Sommerferien wahrscheinlich nicht möglich. Daher entfallen derzeit alle Einführungsseminare. 

Mentoren-Seminar im September 2019 - Wie helfen Bücher ohne Text???

Im September 2019 hatten wir Frau Jahdauti aus Bad Hersfeld  als Refenentin für eine Mentoren-Forbildungsveranstaltung einen Nachmittag lang zu Gast. Sie zeigte uns am Beispiel des Wimmelbuches "Die Torte ist weg" (11,95 €) wie man Kinder, die der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig sind, zum Sprechen und Üben der eigenen Ausdrucksweise anleiten kann. Ein Wimmelbuch ist ja zunächst nur ein unübersichtliches Konglomerat verschiedenster Szenen - die aber von Seite zu Seiten jeweils eine eigene Fortsetzung haben. 

Ihr wichtigstes "Werkzeug" war ein alter Holz-Bilderrahmen in Postkartengröße, welchen das Kind auf die Stelle der neuen Seite legen soll, die den Faden der vorigen Seite wieder aufnimmt. Nachdem die Stelle auf dem Wimmelbild der Folgeseite erkannt und der Rahmen nur die Szene zeigt, auf die es jetzt ankommt, bittet der Mentor das Kind, zu beschreiben, was es sieht! Das ist speziell für Kinder , bei denen zuhause nicht Deutsch kommuniziert wird, sehr schwierig. 

Jetzt kommt der Clou: Das Kind sagt z.B. "Der Ratte hat  Kuchen  klaut" oder so ähnlich. Mentor: "Ja, das hast Du richtig gesehen: Die Ratte hat den Geburtstagskuchen gestohlen". Kannst Du mir das nachsprechen? In dem Moment wird nicht getadelt, sondern die Sprache eingeübt. Das Kind versucht, dann sofort, den Satz nachzusprechen und lernt / übt ein die richtige Ausdrucksweise.

Herr Dunger, der im Vorstand für das Thema "Weiterbildung" zuständig ist, hat Ähnliches mit einem Mädchen aus Portugal durchgeführt. Nach 4 Monaten kam die Klassenlehrein auf ihn zu und sagte in etwa: "Maria beteiligt sich plötzlich am Unterricht - sie hat die Scheu, frei zu sprechen abgelegt und meldet sich mit guten Beiträgen regelmäßig zu Wort". 

Ohne Mentor wäre "das nicht passiert"! Die Entscheidung der Schule, dieses entwicklungsfähige Mädchen einem Mentor anzuvertrauen, war goldrichtig und die Bestätigung an Herrn Dunger überbrachten ihm die Lehrerin und die Rektorin der Brückenhofschule höchstpersönlich!